Corona-Pandemie

(Stand: 18.08.2021, gültig ab 20.08.2021)

Während der Corona-Pandemie bieten wir weiterhin Training an. Es gelten jedoch modifizierte Trainingszeiten und besondere Regeln zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

Gruppeneinteilung und Trainingszeiten:

Dienstag
(Dojo Kircheich)

16:45-17:55:
5-9 Jahre

18:00-19:25:
10-14 Jahre

19:30-21:00:
ab 15 Jahre

Donnerstag
(Dojo Kircheich)

16:45-17:55:
5-9 Jahre

18:00-19:25:
10-14 Jahre

19:30-21:00
ab 15 Jahre

Freitag
(Dojo Kämpchen)

18:00-19:25:
Wettkampftraining (bis 14 J.)

19:30-21:00
Hobbygruppe (ab 15 J.)

Ihr benötigt für das Training:

  • euren Judogi (Judojacke, Judohose, Judogürtel)
  • einen negativen Corona-Test (nicht älter als 48 h) */**
  • einen Mund-Nase-Schutz

Hygieneregeln:

  1. Die Teilnehmerzahl ist je Gruppe auf 24 Teilnehmer*innen beschränkt.
  2. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Nur wer sich hier auf unserer Website anmeldet, darf trainieren. So wird sichergestellt, dass die maximale Personenzahl nicht überschritten wird und eine Rückverfolgbarkeit gewährleistet wird. Die Anmeldefrist endet jeweils am Vortag des Trainings um 23:59 Uhr.
  3. Vor dem Einlass in die Halle muss ein negativer, namentlicher Corona-Test-Befund, der nicht älter als 48 Stunden ist, bei der/dem zuständigen Trainer*in vorgezeigt werden.** (gilt nicht für nachweislich Genesene oder vollständig Geimpfte)
  4. Es ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Dieser wird erst beim Betreten der Halle abgenommen und beim Verlassen der Halle wieder angezogen.
  5. Zuschauer sind nicht erlaubt, Eltern müssen ihre Kinder zum Halleneingang bringen, dort werden sie vom Trainer gemeinsam abgeholt. Daher müssen alle pünktlich sein.
  6. Die Nutzung der Umkleidekabinen ist nicht erlaubt. Daher müssen alle Teilnehmer*innen bereits umgezogen zur Halle kommen. Damit der Judoanzug sauber bleibt, ist ein Trainingsanzug o.Ä. darüber zu tragen.
  7. Jede*r Trainingsteilnehmer*in desinfiziert sich vor dem Betreten der Halle die Hände. Desinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt.
  8. Es wird während der gesamten Trainingseinheit mit den gleichen Partnern trainiert (außer bei Gruppenübungen).
  9. Jedes Trainingspaar bekommt eine eigene Mattenfläche zugewiesen.
  10. Nach jedem Training werden die Kinder wieder gemeinsam zum Parkplatz gebracht und können dort von den Eltern abgeholt werden. Auch hier ist es wichtig pünktlich zu sein.
  11. Nach jeder Trainingseinheit werden alle Matten desinfiziert. (Dies übernehmen in den Kindergruppen die Trainer*innen)

* Schulkinder dürfen als Testnachweis einen Schülerausweis vorzeigen. Vorschulkinder sind von der Test-Pflicht ausgenommen.
** gilt nicht, wenn der 7-Tage-Inzidenzwert kleiner als 35 ist.